Endlich steht die lang ersehnte Fahrt in den Urlaub an. Nun könnte man natürlich ohne Urlaubsinspektion Berlin hinter sich lassen und sich auf die freie Zeit freuen. Aber wer will schon auf dem Weg in die Ferien irgendwo mit dem Auto unterwegs liegenbleiben? Das würde die Vorfreude arg schmälern. Mit unserer kleinen Urlaubsinspektion wird das Urlaubsbudget geschont und die Reise verläuft sicherer.

Die Sichtkontrolle steht immer am Anfang einer Urlaubsinspektion in unserer Werkstatt. Mit aufmerksamen Blick suchen wir das Fahrzeug auf kaputte Stellen, Rost und seltsame Flecken ab. Besonders wichtig ist diese Beobachtung im Motorraum. Ölflecken oder andere Flüssigkeiten sind ein Hinweis auf undichte Stellen. In solch einem Fall empfehlen wir die Reparatur vor dem Reiseantritt. Sieht alles unauffällig aus, geht’s weiter.

Wenn wir den Motorraum offen haben, kontrollieren wir gleich den Ölstand. Dazu hat jedes Auto einen integrierten Prüfstab, der einmal herausgezogen und gereinigt wird und dann beim zweiten Herausziehen den tatsächlichen Ölstand offenbart. Ist zu wenig Öl vorhanden, wird es selbstverständlich aufgefüllt.

Auch das Kühlwasser und die Bremsflüssigkeit erhalten einen wachsamen Blick. Sollte die Bremsflüssigkeit zu wenig sein, gehört der Wagen zur Diagnose und Reparatur kurzfristig in die Werkstatt. Undichtigkeiten an der Bremsanlage können lebensgefährlich werden, ein schnelles Auffüllen ist deshalb wirklich zu wenig.

Die Scheibenwaschanlage scheint auf den ersten Blick nicht sicherheitsrelevant zu sein. Wer dann aber mal mit verschmierter Scheibe und einer nichtfunktionsfähigen Scheibenwaschanlage auf der dunklen Autobahn unterwegs ist, merkt: irgendwie ist sie es doch. Also erfolgt ein Check des Waschwassers. Der Behälter dafür befindet sich fast immer seitlich im Motorraum. Ist der Behälter gut gefüllt? Falls die Fahrt in die kalte Jahreszeit fällt, geben wir auch entsprechend berechneten Frostschutz dem Wasser hinzu.

Als nächstes werden die Autoreifen geprüft. Entsprechen sie der Jahreszeit? Im Winter sollte niemand mal schnell noch auf Sommerreifen losfahren. Als nächstes muss die Profiltiefe mittig auf der Lauffläche angesehen werden. Wir empfehlen, die gesetzliche Mindestprofiltiefe von 1,6 mm nicht mehr als ausreichend anzusehen. Da darf gern noch mehr Profilhöhe stehen. Ein erfahrener Blick noch auf das Reifengummi, um sicherzugehen, dass sich keine Risse, Beulen oder Fremdkörper im Material befinden. Als letztes checken wir den Reifendruck. Die Herstellervorgaben bei normaler Standardbereifung stehen meist auf einem Aufkleber im Türrahmen oder im Tankdeckel.

Auch die Lichtanlage wird im Rahmen der Urlaubsinspektion inspiziert. Blinker, Fernlicht, Nebelschlussleuchte und die Bremslichter werden geprüft. Beim Abblendlicht kontrollieren wir neben der Funktion auch die eingestellte Höhe, damit andere Verkehrsteilnehmer nicht geblendet werden und die Straße trotzdem gut ausgeleuchtet ist.

Der Verbandskasten und das Warndreieck müssen vorhanden, vollständig und gut greifbar sein. Das Ablaufdatum des Verbandkastens darf nicht überschritten sein.

Diese Inspektionen rund ums KFZ führen wir für Sie in unserer Werkstatt in Berlin Pankow durch:

Urlaubsinspektion

Winterinspektion

Frühjahrsinspektion

kleine Inspektion und große Inspektion (nach Herstellervorgaben)